Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Bezeichnung  Leichtpanzer 51 (LPz 51), AMX 13
 Herkunft  Schweiz
 Herstellung  Frankreich 1952 (Vorserie)
 Verwendung  Aufklärungspanzer Schweizer Armee 1953-72
 (M+78207)
 Gewicht  14 Tonnen
 Kaliber  Kanone 75mm
 1 Panzermaschinengewehr 31 7,5mm
 Motor  SOFAM oder ACCA
 8 Zylinder Boxermotor Benzin 8,3 Liter, 270 PS
 Geschwindigkeit  Strasse 60 km/h
 Besatzung  3 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full, FHH
 
 Bezeichnung  Leichtpanzer 51 (LPz 51), AMX 13
 Herkunft  Schweiz
 Herstellung  Frankreich ab 1953, Hauptserie
 Verwendung  Aufklärungspanzer Schweizer Armee 1953-72
 (M+78357)
 Gewicht  14 Tonnen
 Kaliber  Kanone 75mm
 1 Panzermaschinengewehr 31 7,5mm
 Motor  SOFAM oder ACCA
 8 Zylinder Boxermotor Benzin 8,3 Liter, 270 PS

 Geschwindigkeit  Strasse 60 km/h
 Besatzung  3 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full
 
 Bezeichnung  Panzerwagen 39 (PzW. 39), genannt „Praga“
 Herkunft  Schweiz
 Herstellung  Tschechoslowakei
 (Ceskomoravska Kolben Danek) 1938/39
 Verwendung  Panzer Schweizer Armee 1940 - 50
 Gewicht  7,7 Tonnen
 Kaliber  Kanone: 24mm Panzerwagenkanone 38
 2 Panzermaschinengewehre 38 7,5mm
 Motor  Skoda Praga 6 Zylinder Reihe,
 7,7 Liter, 160 PS
 Geschwindigkeit  Strasse 50 km/h
 Besatzung  4 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full, FHH
 
 Bezeichnung  T-34/85
 Herkunft  Polen
 Herstellung  Polnische Lizenzfertigung des
 russischen T-34/85
 Verwendung  Mittlerer Kampfpanzer
 Gewicht  32 Tonnen
 Kaliber  Kanone 85mm
 2 Maschinengewehre (7.62mm)
 Motor  12 Zylinder Dieselmotor V-2-34,
 38,9 Liter, 500 PS
 Geschwindigkeit  Strasse 55 km/h
 Besatzung  5 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full
 
 Bezeichnung  T-34/85
 Herkunft  Sowjetunion (Russland)
 Herstellung  Sowjetunion (Russland)
 ab Ende 1943 bis 1945, ca. 40‘000 Stück
 Verwendung  Mittlerer Kampfpanzer Sowjetunion ab 1944,
 spätere Verwendung in allen WAPA-Staaten
 Gewicht  32 Tonnen
 Kaliber  Kanone 85mm
 2 Maschinengewehre (7.62mm)
 Motor  12 Zylinder Dieselmotor V-2-34,
 38,9 Liter, 500 PS
 Geschwindigkeit  Strasse 55 km/h
 Besatzung  5 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full
 
 Bezeichnung  T-55 AM2
 Herkunft  Warschauer Pakt (Ungarn)
 Herstellung  Sowjetunion (Russland) ab 1960;
 Kampfwertsteigerung 1985 Tschechoslowakei
 Verwendung  Mittlerer Kampfpanzer ab 1963
 Gewicht  45 Tonnen
 Kaliber  Kanone 100mm
 2 Maschinengewehre (12,7 und 7.62mm)
 Motor  12 Zylinder Dieselmotor W-2,
 33 Liter, 615 PS
 Geschwindigkeit  Strasse 50 km/h, Gelände 35 km/h
 Besatzung  4 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full, FHH
 
 Bezeichnung  T-72M
 Herkunft  Warschauer Pakt (Tschechoslowakei)
 Herstellung  Sowjetunion (Russland);
 Lizenzfertigung Tschechoslowakei
 Verwendung  Mittlerer Kampfpanzer
 Gewicht  44,7 Tonnen
 Kaliber  Kanone 12cm
 2 Maschinengewehre (12,7 und 7.62mm)
 Motor  12 Zylinder Dieselmotor V-46-6, 840 PS
 Geschwindigkeit  Strasse 60 km/h, Gelände 36 km/h
 Besatzung  3 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full, FHH
 
 Bezeichnung  Kampfpanzer AMX 30
 Herkunft  Frankreich
 Herstellung

 Atelier d’Issy-les-Moulineaux
 in Satory (Frankreich). Entwicklung ab 1957,
 Truppenversuch 1963, ab 1967 Serienfertigung.
 2‘300 Panzer ausgeliefert. Kampfwertsteigerung
 zum Modell AMX 30 B2.

 Verwendung  Kampfpanzer der französischen
 Armee ab 1967 als Ersatz des M-47 bis
 zur Ablösung durch Kampfpanzer Leclerc
 ab 1992.
 Gewicht  36 Tonnen
 Kaliber  10.5cm Kanone L/56
 Maschinengewehr 7.62mm
 Maschinengewehr 12,7mm
 Motor  12 Zylinder Vielstoff-Motor
 Hispano Suiza HS 110, 720 PS
 Geschwindigkeit  Strasse 65 km/h
 Besatzung  4 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full
 
 Bezeichnung  Infanteriepanzer Ikv 91 (Infanteriekanonvagn)
 Herkunft  Schweden
 Herstellung  Der Ikv 91 wurde ab 1968 in Schweden
 von der Firma Hägglund und Söner entwickelt
 und von 1975-78 produziert
 Verwendung  Schwedische Armee zur Panzerabwehr
 und Infanterieunterstützung (ausgemustert)
 Gewicht  16,3 Tonnen
 Kaliber  90mm Kanone Bofors L 54
 2 Maschinengewehre FN MAG 7.62mm
 Motor  Volvo Penta TD 120A, 6 Zylinder Diesel,
 11,97 Liter, 330 PS
 Geschwindigkeit  Strasse  65 km/h
 Besatzung  4 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full
 
 Bezeichnung  Panzer 55/60 (Centurion Mk III)
 Herkunft  Schweiz
 Herstellung  Vickers-Armstrong Ltd. England.
 Die Schweiz beschaffte 1955 100 Stück
 des Typs Mk III
 Verwendung  Die Schweizer Armee verwendete von
 1956 bis 1991 insgesamt 312 Centurion-Panzer
 verschiedener Typen. M+78‘520, M+78‘523,
 M+78‘585
 Gewicht  51 Tonnen
 Kaliber  10,5cm Panzerkanone 60
 2 Panzermaschinengewehre 51/71 7,5mm
 Motor  Hauptmotor: Rover Meteor Mk IVB1, 12 Zylinder V,
 27 Liter, 650PS
 Hilfsmotor:    Morris USHNM A41 Mk 2/1, 4 Zylinder,
 918 ccm, 16PS
 Geschwindigkeit  Strasse: 35 km/h
 Besatzung  4 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full
 
 Bezeichnung  Panzer 57/60 (Centurion Mk VII)
 Herkunft  Schweiz
 Herstellung  Vickers-Armstrong Ltd. England.
 Die Schweiz beschaffte 1957 100
 Stück des Typs Mk VII
 (dritte Beschaffungsserie)
 Verwendung  Die Schweizer Armee verwendete
 von 1956 bis 1991 insgesamt
 312 Centurion-Panzer verschiedener Typen
 M+78‘778, M+78779
 Gewicht  51 Tonnen
 Kaliber  10,5cm Panzerkanone 60
 2 Panzermaschinengewehre 51/71 7,5mm
 Motor  Hauptmotor: Rover Meteor Mk IVB1, 12 Zylinder V,
 27 Liter, 650PS
 Hilfsmotor:    Morris USHNM A41 Mk 2/1, 4 Zylinder,
 918 ccm, 16PS
 Geschwindigkeit  Strasse: 35 km/h
 Besatzung  4 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full
 
 
 Bezeichnung  Panzer 61 AA8 (Pz 61)
 Herkunft  Schweiz
 Herstellung  Konstruktionswerkstätte Thun (K+W),  
 1964 – 1966, 150 Stück
 Verwendung  Kampfpanzer in den Pz Bat 4, 12, 13, 16, 20, 23,
 25 und 27 der Schweizer Armee 1964
 bis längstens 1994 (M+77‘520)
 Gewicht  40,7 Tonnen
 Kaliber  10,5cm Panzerkanone 61
 20mm Panzerkanone 61 (Oerlikon)
 1 Panzermaschinengewehr 51 7,5mm
 Motor  Hauptmotor: MTU 837 8 Zylinder V Diesel, 630 PS
 Hilfsmotor:    Mercedes Benz OM 636,
 4 Zylinder, 31 PS
 Geschwindigkeit  Strasse 55 km/h, Gelände 30 km/h
 Besatzung  4 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full
 
 Bezeichnung  Panzer 61 AA9 (Pz 61)
 Herkunft  Schweiz
 Herstellung  Konstruktionswerkstätte Thun (K+W),  1964 – 1966,
 150 Stück. Ab 1983 Abänderungsaktion 9 (AA9),
 u.a. Ersatz der 20mm Panzerkanone 61 durch
 Maschinengewehr 51
 Verwendung  Kampfpanzer in den Pz Bat 4, 12, 13, 16, 20, 23, 25
 und 27 der Schweizer Armee 1964 bis längstens 1994
 Gewicht  40,7 Tonnen
 Kaliber  10,5cm Panzerkanone 61
 2 Panzermaschinengewehre 51 7,5mm
 Motor  Hauptmotor: MTU 837 8 Zylinder V Diesel, 630 PS
 Hilfsmotor: Mercedes Benz OM 636, 4 Zylinder, 31 PS
 Geschwindigkeit  Strasse 55 km/h, Gelände 30 km/h
 Besatzung  4 Mann
 Standort  Schweiz. Militärmuseum Full